Warum dieser Blog?

Warum dieser Blog?

Es gibt ja nun wahrlich genug Mama, Familien und Zwillingsblogs. 
Warum die Muddi jetzt auch noch fragt ihr euch? Muss das sein?

Ja, das muss sein.

Ich habe leider in den weiten des Internets sehr viel gefunden, aber leider nichts mit dem ich mich zu 100% identifizieren konnte.  Denn wir sind bei unserem Erziehungs- und Lebensstil sehr offen und bunt gemischt viel bedürfnisorientiertes Handeln, Liebe und in den Tag hineinleben, aber auch gutes Benehmen durch eine gewisse Konsequenz und klare Strukturen. Für euch auf den ersten Blick vielleicht etwas widersprüchlich für uns aber meistens schlüssig.

Ich möchte gern anderen (Zwillings-) Müttern Mut machen, denn dieses Leben mit kleinen Kindern ist zugleich wunderbar schön, aber auch manchmal einfach nur kräftezehrend und anstrengend und deswegen freue ich mich hier und natürlich auch weiterhin auf Instagram (@ohmuddi) über einen regen Austausch.

Ich möchte keinesfalls ein Foodblogger sein, aber ich liebe es zu kochen und es verschafft mir oft eine kleine Auszeit, deshalb möchte ich in Zukunft auch einige unserer Lieblingsrezepte mit euch teilen.

 

Da die schöne Zeit mit unseren Kindern als Babys und Kleinkinder einfach so schnell an uns vorbeizieht möchte ich sie hier festhalten, konservieren für später, wenn meine Kinder es lesen können.

 

 

Für mich, für uns.